13.05.2022

Studie belegt geringere Sterblichkeit in zertifizierten Krebszentren

Vorteile für Patienten des Onkologischen Zentrums am CaritasKlinikum Saarbrücken
Priv.-Doz. Dr. med. Julian Topaly
Priv.-Doz. Dr. med. Julian Topaly

Eine groß angelegte Studie hat kürzlich gezeigt, dass Patientinnen und Patienten mit einer Krebserkrankung einen deutlich größeren Überlebensvorteil haben, wenn sie in einem zertifizierten Krebszentrum behandelt werden. Das ist das Ergebnis des Innovationsfonds-Projekts „Wirksamkeit der Versorgung in onkologischen Zentren“.

 

„Die Studie dokumentiert, was wir längst geahnt haben und bestätigt uns in unseren Bestrebungen, jedem Krebs-Patienten eine individuelle und maßgeschneiderte Therapie basierend auf den neuesten Erkenntnissen anzubieten“, erklärt Privatdozent Dr. med. Julian Topaly, Leiter des Onkologischen Zentrums am CaritasKlinikum Saarbrücken. Das interdisziplinäre Onkologische Zentrum mit seinen acht zertifizierten Organzentren bietet eine umfassende, ganzheitliche und langfristige Behandlung mit interdisziplinären Diagnose- und Behandlungskonzepten.

 

Wegen des onkologischen Schwerpunktes entwickelte sich ein überregional ausstrahlendes Zentrum, das 2007 erstmals als übergeordnetes Onkologisches Zentrum ausgezeichnet wurde und seit 2016 als einziges Onkologisches Zentrum im Saarland nach OnkoZert zertifiziert ist. Bereits 2004 erfolgte die erste Zertifizierung für das Brustkrebszentrum, die weiteren Organzentren folgten. Pro Jahr werden im Onkologischen Zentrum rund 1000 Tumorerkrankungen behandelt. Zudem werden wöchentlich Interdisziplinäre Tumorboards und Fallbesprechungen durchgeführt.

 

Die bundesweite Studie, die über eine Million Behandlungsfälle miteinander verknüpfte und auswertete, kam zu dem Schluss, dass die positiven Effekte auf die Überlebensrate unter anderem dadurch zu erklären sind, dass „Patientinnen und Patienten in zertifizierten Zentren auf inter- und multidisziplinäre Behandlungsteams treffen, die auf eine bessere Struktur- und Prozessqualität zurückgreifen können.“

 

Das trifft in besonderem Maße auch auf das CaritasKlinikum Saarbrücken zu. „Bei uns arbeiten alle Spezialisten der Organzentren und Fachabteilungen des CaritasKlinikums Hand in Hand zum Wohle der Patienten. Hier stehen die Patienten im Mittelpunkt und profitieren von der gesamten Expertise aller Berufsgruppen“, führt Zentrums-Leiter Privatdozent Dr. Topaly aus. „Ein entscheidender Vorteil besteht darin, dass die gesamte Diagnostik und Therapie unter einem Dach stattfindet. Im Rahmen des Onkologischen Zentrums und der organbezogenen Untereinheiten stellen wir die gesamte Breite der Diagnostik, der operativen, strahlentherapeutischen und medikamentösen sowie der palliativmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten für unsere Tumorpatienten zur Verfügung. Das ist in dieser Form einzigartig im Saarland.“

 

Einzelne Leistungen werden zudem gemeinsam mit auswärtigen Spezialisten in einem Netzwerk erbracht. Neben den spezialisierten Fachärzten der verschiedenen diagnostischen und therapeutischen Disziplinen wirken Fachpflegekräfte, Psychoonkologen, Physiotherapeuten, Ernährungsberater, Seelsorger, Schmerztherapeuten, Sozialberater und Palliativmediziner an der ganzheitlichen Betreuung mit.

 

Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage https://www.onkologisches-zentrum-saarbruecken.de/ 

 

CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia Rheinstraße 2, D-66113 Saarbrücken (0681) 406-0 info@caritasklinikum.de
CaritasKlinikum Saarbrücken St. Josef Dudweiler Klosterstraße 14, D-66125 Saarbrücken-Dudweiler (06897) 799-0 info@caritasklinikum.de

UNSERE SOZIALEN MEDIEN