Kliniken & Zentren
Patienten & Besucher
Jobs & Karriere
Ärzte & Zuweiser

Über Station 12 und Station 28

Die Patienten der Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie sind auf den Stationen 12 (31 Betten) und Station 28 (9) Betten untergebracht.

 

Auf Station 28 sind die Patienten stationär, die sehr rasch wieder nach Hause können, z. B. am Operationstag einchecken und am Tag nach der Operation bereits wieder nach Hause können, dies sind Patienten die an Krampfadern operiert werden oder Patienten die Anlage eines Dialysezuganges erhalten.

 

Auf beiden Stationen werden die Patienten vom Team der Gefäßchirurgie betreut. Es finden sich hier freundliche, motivierte und erfahrene Schwestern und Pfleger der Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie.

 

Die ärztlichen Visiten finden auf beiden Stationen um 7:00 Uhr wochentags, 1 x pro Woche die Chefvisite statt, zusätzlich 1 x pro Woche eine Oberarztvisite. Sind Fragen aus der Visite offen geblieben oder ist ein Angehörigengespräch erwünscht, kann dies zeitnah über den Stationsarzt ggf. an die Oberärzte oder die Chefärztin vermittelt werden. Termine können immer über das Sekretariat (Tel. 0681/406-1701) für Gefäßchirurgie vereinbart werden.

 

Tagesablauf:

 

Am Aufnahmetag kommen in aller Regel mehrere Untersuchungen, unter anderem Röntgenuntersuchungen, z. B. auch eine spezifische Gefäßdiagnostik auf Sie zu. Bitte melden Sie sich daher ab, wenn Sie die Station verlassen, dass wir Sie rechtzeitig zur geplanten Untersuchung leiten können, die Kernspingefäßuntersuchung erfolgt sehr oft erst in den Abendstunden.

 

Am Tag vor der geplanten Operation erhalten Sie eine genaue Aufklärung durch uns und die Narkoseärzte, so dass Sie sich auch an diesen Tagen bitte zur Verfügung zu halten.

 

Visitenzeiten Stationen 12 und 28:

Montag bis Freitag 7:00 bis 7:45 Uhr

Chefvisiten Mittwoch und Freitag ab 7:00 Uhr

Oberarztvisiten Montag und Donnerstag

 

Angehörigensprechstunde

Mittwoch ab 15:00 Uhr, nach telefonischer Vereinbarung über Sekretariat der Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie
Tel: 0681/406-1701