Kliniken & Zentren
Patienten & Besucher
Jobs & Karriere
Ärzte & Zuweiser

Leistungen / Krankheitsbilder

Allgemeinchirurgie:

  • Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenoperationen (befundadaptiert) mit Neuromonitoring und Autotransplantation
  • Thyreoidektomie mit und ohne neck dissection
  • Weichteileingriffe (oberflächliche Tumoren, Lipome, Atherome, Abszesse, Schleimbeuteloperation)
  • plastisch-rekonstruktive Verfahren bei chronischen Wunden und Dekubitalulcera

Viszeralchirurgie:

  • Eingriffe an der Speiseröhre bei gut- und bösartigen Erkrankungen
  • Wiederherstellende Operationen bei Refluxkrankheit (offen, laparoskopisch)
  • Stadiengerechte Magenchirurgie bei gut- und bösartigen Erkrankungen
  • Behandlung des Gallensteinleidens laparoskopisch und offen chirurgisch
  • Wiederherstellende Operationen am Gallenwegssystem
  • Milzentfernung aus hämatologischem Grund
  • Eingriffe an der Bauchspeicheldrüse bei gut- und bösartigen Erkrankungen incl. Pankreasresektionen
  • Appendektomien laparoskopisch und offen chirurgisch
  • Dick- und Dünndarmchirurgie bei gut- und bösartigen Erkrankungen (offen und laparoskopisch)
  • differenzierte Mast- und Enddarmchirurgie (Erhaltung des Schließmuskels)
  • Leberresektionen, Tumordestruktion (offen, laparoskopisch, durch die Haut (ambulant)
  • Tumorchirurgie
  • Plastisch-rekonstruktive Wiederherstellungsoperationen nach Defektheilung

Thoraxchirurgie:

  • Brustraumspiegelung, Lungenspiegelung (ggf. mit Intervention)
  • Eingriffe im Brustraum, Lungenoperationen (in geeigneten Fällen auch thorakoskopisch)
  • Eingriffe am Mittelfell

Hernienchirurgie:

  • Bruchlückenverschluss nach Lichtenstein und selbsthaftendem Polyester-Netz
  • Laparoskopische Techniken (TAPP) mit selbsthaftenden Netzen
  • Operationen bei Narbenbrüchen und großen Bauchwandbrüchen unter Verwendung von Kunststoffnetzen, überwiegend in laparoskopischer Technik (IPOM)

Diese Operationen werden zum Teil auch ambulant durchgeführt

 

 

Proktologische Eingriffe:  

  • Hämorrhoideneingriffe (incl. OP nach Longo)
  • Bei perianalen Abszessen
  • Bei perianalen Fisteln
  • Bei Sinus pilonidalis
  • Laparoskopisch-operative Behandlung des Mastdarmvorfalls (Rektumprolaps)

Die Implantation von Portkathetern (zur Infusions-, Schmerz- oder Chemotherapie) erfolgt ambulant in örtlicher Betäubung.