Kliniken & Zentren
Patienten & Besucher
Jobs & Karriere
Ärzte & Zuweiser
22.05.2016 - 01.01.1970 1:00 Uhr

Konzert im Caritasklinikum Saarbrücken

Am Sonntag, 22. Mai 2016

um 17:00 Uhr

 

lädt der Förderverein Orgelrast in der Krankenhauskapelle des CaritasKlinikums Saarbrücken St.Theresia, Rheinstraße 2, 66113 Saarbrücken zu einem Konzert ein. 

 

Zur Aufführung kommt der Liederzyklus „Die schöne Müllerin“ von Franz Schubert nach Gedichten von Wilhelm Müller. Ausführende sind Akeo Hasegawa, Tenor und Motoko Harunari, Klavier. Die beiden international tätigen Künstler leben in Straßburg.

 

Der Eintritt ist frei.

 

Um Spenden zum Erhalt der historischen Walker-Orgel und der Fortführung der Konzertreihe wird gebeten.


Nach dem Konzert besteht die Möglichkeit zu einem Gedankenaustausch mit den Musikern im Rahmen eines kleinen Umtrunks.

 

 

 

 

 

Nähere Informationen zu den beiden Künstlern: 

 

Motoko HARUNARI 

Die gebürtige Japanerin Motoko HARUNARI studiert zunächst Klavier und französische Literatur in Tokio, kommt sodann nach Straßburg, wo sie an Marc-Bloch-Universität ihr literarisches Studium mit einer Arbeit über Jean Cocteau abschließt. Am Konservatorium Straßburg vertieft sie ihr musikalisches Studium im Fach Klavierbegleitung und Kammermusik. Ihr Interesse gilt insbesondere der französischen Mélodie, die sie mit François le Roux, Jeff Cohen und Noël Lee perfektioniert.

 

Als Begleiterin und Klavierlehrerin is sie in mehreren Musikschulen im Elsass tätig; sie begleitet auch internationale Musikwettbewerbe, Meisterkurse und Konzerten. Sie tritt regelmässig in Frankreich, Deutschland und Japan als Kammermusizistin auf, unter anderem mit Duo Suertes (AJAM Tournee 2013) und Duo Absinthes.

 

Seit 2004 beteiligt sie sich aktiv an der Gestaltung von Musiktheaterstücken (mit der Compagnie Noctuelles und der Compagnie Boulev'art Théâtre). Sie interessiert sich leidenschaftlich für die Beziehungen zwischen Musik, Poesie, Literatur und Kabarett, und gründet 2008 die Compagnie CABARECITES, mit welcher sie die Stücke Transcabaret (2008), So Dandy (2011) und Liaisons (2014) auf die Bühne bringt.

 

Akeo Hasegawa Tenor

Seine ersten musikalischen Erfahrungen machte Akeo Hasegawa schon in einem kinderchor. Er sang in Tokio bei der Aufführung der Mailänder Scala von "la Bohème" unter dem Dirigat von Carlos Kleiber, sowie in einem Konzert des WDR-Symphonieorchesters mit Mahlers achter Symphonie.

 

Akeo Hasegawa studierte in seiner Heimatstadt Tokio Gesang an der dortigen Hochschule der Künste und Musik. Nach dem Abschluß seines Diploms ging er nach Deutschland, wo er seine Studien bei Prof. Yaron Windmüller an der Musikhochschule des Saarlandes in Saarbrücken fortsetzte. Bereits während seines Studiums in Japan fiel Akeo Hasegawa wegen seiner außergewöhnlichen Musikalität und der Vielseitigkeit seiner Stimme auf. So erregte er als Oswald in "Vision of Lear" (Toshio Hosokawa) bei der Uraufführung im Ramen der Münchner Biennale Aufmerksamkeit. Die Verpflichtung für weitere Aufführungen in Tokio und Sizuoka erfolgte unmittelber im Anschluß. Bei der Tokioter Erstaufführung von Helmut Lachenmanns "Das Mädchen mit den Schwefelhölzchen" war er ebenfalls beteiligt. In Saarbrücken wirkte er in Luigi Rossis "L´Orfeo" in einer Doppelrolle als Giobe und Endimione mit, ebenso als Asdrubale in Francesco Cavallis "Scipione Africano". Sang er den Don Ottavio in Mozarts "Don Giovanni" an dem New Israeli Operastudio in Tel Aviv. Tritte er auf die Opern festival in Vadstena (Schweden) Uraufführung von "Four nights of Dream" Kompnierte von Moto Osada im Role von Ken-san. Und hat er Zahlreichen Solo auftritt wie Weihnachtsoratorio J.S.Bach Evangelista und Solo. Tenor solo aus "Matthäus-Passion" bei Dirigent Klaas Stock mit Amsterdam barock Orchestra. Petite messe solennelle G.Rossini, Messias G.F.Händel, Les Illuminations B.Britten, C-dur Messe L.v.Beethoven, Carmina Burana C.Orff, etc..

 

Konzipiert er und singt mehrere Reihe Liederabende in Berlin, Görlitz, St.Wendel, Yokosuka Arts Theatre(in Japan) und Tokyo Opera city in der Ramen von Konzert Serie "B to C" mit pianist Martin Chiba. Er tritt regelmäßig mit verschiedenen Chören auf, wie Kammerchor Stuttgart bei Frieder Bernius, Deutscher Kammerchor, Cantissimo, Vocalensemble Rastatt, Choeur de Chambre de Strasbourg.

 

Chor Erfahrung Moses und Aaron mit SWR Sinfonieorchester Baden-Baden dirigiert von Sylvain Cambreling.