Kliniken & Zentren
Patienten & Besucher
Jobs & Karriere
Ärzte & Zuweiser

Video-Kapsel-Endoskopie

Die Video-Kapsel-Endoskopie ermöglicht die einfache und schmerzfreie Darstellung Ihres gesamten Dünndarms mit einer kleinen Videokapsel, die in etwa so klein ist wie eine Vitamintablette. 

 

Heutige Routineuntersuchungen wie z. B. die Magen- / Darmspiegelung können den Dünndarm nur unvollständig darstellen. Bei der Kapsel-Endoskopie überträgt die Videokapsel Bilder aus dem Dünndarm, während sie durch die normale Darmbewegung durch den Darm transportiert wird. 

 

Angewendet wird diese Untersuchungsmethode insbesondere bei Blutungen aus dem Magen-Darmtrakt, die mit den üblichen Methoden nicht lokalisiert werden können, zur Darstellung entzündeter Darmbereiche z. B. bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (M. Crohn) oder bei Verdacht auf einen Tumor im Bereich des Dünndarms.  

 

Die Untersuchung ist einfach, schmerzfrei und erfolgt in drei Schritten:

  1. Bevor die Kapsel geschluckt wird, bekommen Sie den Gürtel mit dem Rekorder und den Batterien umgelegt, und die selbsthaftenden Sensoren werden angeklebt.
  2. Die Video-Kapsel bewegt sich nun auf natürlichem Weg durch Ihren Verdauungstrakt, wobei sie durch die Aktivität Ihrer Magen-Darm-Muskulatur befördert wird. Während der Magen-Darm-Untersuchung setzen Sie Ihre gewohnten Tätigkeiten fort, ohne dass Sie die Passage der Kapsel wahrnehmen, bis Sie die Kapsel auf normalem Weg ausscheiden.
  3. Während der gesamten Passage sendet die Kapsel alle 10 Sekunden ein Bild an die Aufzeichnungseinheit. Nach Abschluss der Untersuchung wird der entstandene Film durch einen Arzt ausgewertet.