Kliniken & Zentren
Patienten & Besucher
Veranstaltungen
Presse / News
Ihre Ansprechpartner
Ihr Klinikaufenthalt
Med. Sonderbereiche
Krankenpflege
Seelsorge & Soziale Dienste
Anfahrt
Medien
Jobs & Karriere
Ärzte & Zuweiser

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Herzlich willkommen!

Liebe Leserinnen und Leser,

 

als Chefarzt des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des CaritasKlinikums Saarbrücken begrüße ich Sie herzlich auf unseren Internetseiten.


Ihr
Professor Dr. med. habil. Dr. h. c. mult. Dirk Pickuth

 

Das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie gehört zu den größten und modernsten Einrichtungen im südwestdeutschen Raum. Es versorgt zentral die stationären und ambulanten Patienten des CaritasKlinikums Saarbrücken mit den Standorten St. Theresia Saarbrücken und St. Josef Dudweiler sowie das Medizinische Versorgungszentrum mit allen diagnostischen und interventionellen radiologischen Leistungen: 

 

  • Magnetresonanztomographie (mehrere Scanner, u.a. 3 Tesla-MRT)
  • Computertomographie (mehrere Scanner, u.a. 256 Zeilen-CT)
  • Sonographie (zahlreiche Geräte)
  • Radiographie (zahlreiche Geräte)
  • Fluoroskopie (einschließlich Spezialapplikationen)
  • Mammographie (einschließlich Tomosynthese)
  • Angiographie (katheterbasierte Diagnostik, auch Hybrid-OP)
  • Interventionsradiologie (minimalinvasive Therapie, auch Tumor-Ablation) 

 

Die Patienten werden in modernen und hellen Räumen von freundlichen und engagierten Mitarbeitern betreut. Vor, während und nach den Untersuchungen in der Radiologie stehen jederzeit speziell geschulte Mitarbeiterinnen des Patientenservice in der Radiologieanmeldung für Fragen und Hilfe zur Verfügung.

 

Das Institut ist täglich rund um die Uhr besetzt. Notfalluntersuchungen können an 365 Tagen des Jahres 24 Stunden durchgeführt werden. Für den Nachtdienst besteht die Möglichkeit der Teleradiologie.

 

Das Institut ist in ein hochmodernes Krankenhaus-Informationssystem (KIS), Radiologie-Informationssystem (RIS) und Bildarchivierungs- und Kommunikationssystem (PACS) integriert. Befunde werden mit einem Spracherkennungssystem und einem Sprachverarbeitungssystem erstellt. Das Institut hat einen komplett digitalen Workflow: Alle Dokumente werden digital diktiert, vidiert, korrigiert und signiert.

 

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen Kliniken des Hauses und den niedergelassenen Ärzten ist selbstverständlich und eine entscheidende Voraussetzung für hohe Qualität. Der Chefarzt bietet neben der Privatsprechstunde auch eine Kassensprechstunde im Rahmen der Ermächtigung an. Termine können jederzeit über das Chefsekretariat vereinbart werden.

 

Das Institut ist Mitglied vieler Zentren des Klinikums, u.a. Onkologisches Zentrum, Traumazentrum, Gefäßzentrum und Stroke Unit. Es nimmt als aktiver Partner an Qualitätsmanagementprojekten und den verschiedenen Zertifizierungen der Kompetenzzentren teil. Der Chefarzt ist proCum Cert-Mentor und EFQM-Assessor. Außerdem ist er Mitglied der Zentralen Qualitätsmanagement-Steuergruppe der Klinik. Für alle Untersuchungen sind Arbeits-, Verfahrens- bzw. Dienstanweisungen formuliert (Standard Operating Procedures, SOP’s).

 

Die stationären und ambulanten Leistungen der Radiologie haben sich in den letzten Jahren mehr als vervierfacht – und das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des CaritasKlinikums Saarbrücken expandiert personell und technisch weiter.

 

Das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des CaritasKlinikums Saarbrücken ist Zentrales Referenzzentrum der Firmen GE Healthcare und Agfa Healthcare. Durch den Status als Referenzzentrum ist gewährleistet, dass die Radiologie des CaritasKlinikums stets über die neuesten bildgebenden Services, die modernste IT-Ausstattung und den besten technischen Support verfügt. Das Imaging Center verfügt über schnelles Wifi.

 

Die Kernziele des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des CaritasKlinikums sind: 

 

  • hohe Fachkompetenz
  • umfassendes Leistungsspektrum
  • breitgefächerte Subspezialisierung
  • ausgeprägte Innovationsbereitschaft
  • standardisierte Arbeitsabläufe
  • zeitoptimierte Organisationsstruktur
  • hocheffiziente Leistungserbringung
  • dienstleistungsorientierte Arbeitsweise
  • freundliche Patientenbetreuung
  • optimiertes Kostenmanagement 

 

Die Radiologie stellt sich vor 

 

Department of Diagnostic and Interventional Radiology (English)

 

Die Radiologie als Zentrales Referenzzentrum