Pressemitteilungen / News

CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia begrüßt Dr. Karlheinz Schöll als Chefarzt der neuen Geriatrie

Von seiner Professionalität und seiner Menschlichkeit profitieren jetzt betagte Patienten der neuen Akutgeriatrie. Der gebürtige Mainzer wechselt von den Neckar-Odenwald-Kliniken. An den dortigen Standorten Mosbach und Buchten zeichnete Dr. Schöll verantwortlich für Aufbau und Leitung der Akut-Geriatrie.

> weiter

Veranstaltungshinweise

  • 19.01.2016 Infoabend für werdende Eltern (Klinik) > weiter
  • 20.01.2016 Infoabend für werdende Eltern (Beleghebammen) > weiter
  • 27.01.2016 1. Neujahrssymposium des Onkologischen Zentrums > weiter

Neurologische Klinik mit Stroke Unit

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Neurologischen Klinik.

 

Sollte unsere Internetpräsenz Ihre Fragen nicht beantworten können, scheuen Sie sich bitte nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

 

Die klinische Neurologie hat sich den letzten Jahren sprunghaft entwickelt. Dank großer Fortschritte in den grundlagenorientierten Neurowissenschaften können wir unseren Patienten neue Therapieverfahren bieten, die vor wenigen Jahren noch undenkbar waren.

 

Im CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia können wir die Neurologie in ihrer gesamten Breite und auf dem neuesten Stand der Wissenschaft zum Wohle unserer Patienten abdecken. Um mit der dynamischen Entwicklung unseres Fachs stets Schritt halten zu können, ist ständige Fort- und Weiterbildung für alle Berufsgruppen der Klinik selbstverständlich und wird aktiv gefördert.

 

Mit den derzeit 15 Fachabteilungen des Hauses pflegen wir eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit. Besonders intensive Beziehungen bestehen natürlicherweise zur Radiologie, Kardiologie, Gefäßchirurgie, interventionellen Angiologie, Anästhesiologie (Intensivtherapie), Schmerzklinik und HNO.

 

Die Klinik besteht aus 2 Stationen (Station 17 und Station 34) mit 40 Betten und einer zertifizierten Schlaganfallspezialstation mit 4 Betten.

 

Besondere Schwerpunkte der Klinik sind:

  • Behandlung des akuten Schlaganfalls und anderer neurovaskulärer Erkrankungen,
  • Neurologische Ultraschalldiagnostik (DEGUM Seminarleiter, Anwender Stufe III),
  • Behandlung des Parkinson-Syndroms und anderer extrapyramidal motorischer Erkrankungen,
  • Behandlung von Epilepsien und anderen Anfallserkrankungen,
  • Behandlung entzündlicher Erkrankungen des Gehirns und des peripheren Nervensystems.

Unsere Schlaganfallspezialstation (Stroke Unit) besitzt derzeit 4 Betten und ist nach den Kriterien der Deutschen Schlaganfallgesellschaft (DSG) zertifiziert, was die hohen Qualitätsansprüche, die wir an die Behandlung unserer Schlaganfallpatienten stellen, sichtbar dokumentiert. Deshalb sind wir auch in der Lage, eine Thrombolysetherapie (medikamentöse gerinnselauflösende Therapie) beim akuten Schlaganfall rund um die Uhr durchzuführen, sofern die Behandlunskriterien erfüllt sind. Besonders wichtig für die Stroke Unit Behandlung ist das interdisziplinäre therapeutische Team, das nicht nur aus Ärzten, sondern auch aus Fachleuten aus der Pflege einschließlich speziell ausgebildeter Schlaganfall-Pflegerinnen/Pflegern (Stroke Nurse), Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten und Psychologen besteht, die ihre Kompetenz am Patienten bündeln, um bleibende Gesundheitsschäden zu minimieren.

 

Intensivpflichtige neurologische Patienten werden unter Leitung der Neurologie gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der Anästhesiologie auf der interdisziplinären Intensivstation betreut.

 

Hier finden Sie die Broschüre - Patienteninformation "Schlaganfallstation der Neurologischen Klinik - Stroke Unit" - zum Herunterladen.