Kliniken & Zentren
Patienten & Besucher
Veranstaltungen
Presse / News
Ihre Ansprechpartner
Ihr Klinikaufenthalt
Med. Sonderbereiche
Krankenpflege
Seelsorge & Soziale Dienste
Anfahrt
Medien
Jobs & Karriere
Ärzte & Zuweiser
03.05.2017

CaritasKlinikum Saarbrücken baut Gynäkologie aus

Dr. med. Muayyad Al-Alime verstärkt seit April das Team von Chefarzt Dr. med. Mustafa Deryal

„Ich bin ein bisschen wie der verlorene Sohn des CaritasKlinikums“, sagt Dr. Muayyad Al-Alime mit einem Schmunzeln. Seit 1. April ist der 49-Jährige zurück am Standort St. Theresia Saarbrücken, als stellvertretender Chefarzt der Klinik für Geburtshilfe und Frauenheilkunde. Hier war er schon einmal von 2008 bis 2012 tätig. Nach einigen Jahren in Zweibrücken ist er nun an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt und verstärkt das Team von Chefarzt Dr. Mustafa Deryal.

 

In der Gynäkologie werden damit der Ausbau und die Fortentwicklung weiter vorangetrieben. Im Mai 2016 war bereits der neue Kreißsaal mit angrenzender Mutter-Kind-Station im 4. Obergeschoss des Klinikums in Betrieb genommen worden. In den Räumlichkeiten im 3. OG soll jetzt die Frauenklinik ausgebaut und erweitert werden. Bei Erkrankungen des Gebärmutterhalses, der Gebärmutter, der Eileiter und der Eierstöcke wird das gesamte Spektrum an Diagnostik und Therapie angeboten. „In den vergangenen Jahren gab es eine stetige Steigerung der Fallzahlen von Krebsneuerkrankungen“, erklärt Dr. Al-Alime. „Hier wollen wir Maßstäbe in der Behandlung setzen. Ich freue mich, die Herausforderungen im Team mit Dr. Deryal anzugehen.“

 

Eines der Steckenpferde des aus Jordanien stammenden Arztes, der 1989 zum Studieren nach Homburg kam, ist die Behandlung von Brustkrebs und die anschließende Rekonstruktion der Brust. „Auf dem Gebiet hat sich viel getan“, sagt er. „Heute kann viel mehr von der Brust erhalten werden. Unser Ziel ist es, dass die Brust nach einer erfolgten Operation immer noch genauso schön aussieht wie vorher.“ Auch eine Gebärmutter müsse heute nicht mehr mit einem großen Bauchschnitt entfernt werden, inzwischen gehe das auch minimal-invasiv mittels Bauchspiegelung.

 

Ein weiterer Schwerpunkt ist für Al-Alime die Uro-Gynäkologie, also die Behandlung von Problemen der Harnblasensenkung und Urinverlust bei Harnblasenschwäche. „Das war früher ein Tabuthema. Jetzt kommt es langsam in den Köpfen an und man fängt an darüber zu reden. Das ist gut, weil wir hier wirklich helfen können“, so der Spezialist. Die Vielseitigkeit der Gynäkologie macht für ihn den Reiz des Berufes aus: „Wir sind sehr breit gefächert, ich liebe meinen Job und würde nie wechseln wollen.“ Der Vater dreier Kinder ist im Saarland heimisch geworden und möchte sein Fachwissen nun am CaritasKlinikum Saarbrücken einbringen, um den hervorragenden Ruf der Frauenklinik noch weiter auszubauen.

 

Chefarzt Dr. Mustafa Deryal freut sich über den neuen, alten Kollegen. Auch er ist bestrebt, seinen Patientinnen stets die neuesten Methoden und Therapien anbieten zu können. „Wir legen sehr großen Wert auf die optimale individuelle Behandlung und Betreuung unserer Patientinnen. Die stetig steigende Anzahl von Patientinnen spricht für uns“, so Deryal. „Mit Dr. Al-Alime haben wir definitiv eine Verstärkung erfahren und freuen uns, unser Spektrum noch weiter ausbauen zu können.“

 

In die jeweilige individuelle Therapieentscheidung fließen nationale und internationale Leitlinien sowie aktuelle Studienergebnisse ein. Dr. Mustafa Deryal und sein neuer Stellvertreter Dr. Muayyad Al-Alime bilden sich dazu selbst stetig weiter und informieren sich auf Fachkonferenzen über den aktuellsten Stand der Wissenschaft. Diese Erkenntnisse teilen sie regelmäßig in Veranstaltungen mit dem saarländischen Fachpublikum sowie ihren Patienten.

 

Im Zuge einer Kooperation mit dem Klinikum Saarbrücken hat Dr. Mustafa Deryal zum 1. April 2017 neben seiner Chefarzttätigkeit im CaritasKlinikum Saarbrücken zusätzlich die Leitung der Klinik für Geburtshilfe des Klinikums Saarbrücken auf dem Winterberg übernommen. cts-Geschäftsführer Rafael Lunkenheimer sieht darin einen zusätzlichen Beweis für die qualitativ hochwertige Arbeit am CaritasKlinikum: „Das ist ein weiterer Schritt zur Verbesserung der Versorgung für die Patientinnen im Großraum Saarbrücken und darüber hinaus.“

 

Text und Foto: Nele Scharfenberg