Kliniken & Zentren
Patienten & Besucher
Jobs & Karriere
Ärzte & Zuweiser

Studentische Lehre

Das CaritasKlinikum Saarbrücken St. Theresia ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes. Im Frühjahr und Herbst treffen jährlich Studenten zum Praktischen Jahr am CaritasKlinikum ein um die Pflicht- und Wahlfächer des PJ zu absolvieren.

 

Innerhalb des Department Chirurgie erfolgt eine Rotation in alle Kliniken des Department Chirurgie (Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Tumorchirurgie, Unfallchirurgie/Orthopädische Chirurgie und Gefäß- und Endovaskularchirurgie), die jeweilige Rotation beträgt zwischen 4 und 5 Wochen.

 

In allen Kliniken sind die PJ Studenten sowohl im stationären aber auch operativen Arbeitsalltag voll eingebunden und können so einen ausführlichen Einblick in die Tätigkeit des Chirurgen gewinnen als auch dezidierte Grundkenntnisse im diesem Fachbereich erwerben.

 

An der Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie findet für Studenten und speziell für PJ Studenten eine praxisorientierte Weiterbildung statt, das heißt unsere PJ-Studenten sind voll in den Arbeitstag, beginnend bei der morgendlichen Visite über die täglichen Aufnahmen zu den Anforderungen im Operationssaal und Versorgung von Notfällen integriert.

 

Bei den täglichen Besprechungen wird diese praktisch orientierte Ausbildung mit dem theoretischen Kontext versehen. Ein besonderes Augenmerk legen wir bei unserer Ausbildung auf die chirurgisch, praktische Anleitung, es soll den Studenten ermöglicht werden ihre manuellen Fähigkeiten zu erproben und zu trainieren.

 

Ein eigenes PJ Curriculum der Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie ist derzeit in Arbeit und wir hoffen, dieses für das Herbstsemester bereits vorlegen zu können.

 

Ziel der Chefärztin ist es, den Nachwuchs in der Chirurgie zu fördern, die jungen Kollegen für den Fachbereich der Chirurgie zu begeistern und vor allem den Fachbereich der Gefäßmedizin und damit die Gefäß-und Endovaskularchirurgie zu popularisieren.